Blickweiler

type your text for first image here

Blickweiler

type your text for second image here

Blickweiler

type your text for third image here

Fischweier des ASV Blickweiler

type your text for 4th image here

Statistik


Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w008a572/modules/mod_stats/helper.php on line 106
Seitenaufrufe : 346231

Benutzer online

Wir haben 6 Gäste online
Aktuelles aus der Gemeinde Blickweiler
Einladung E-Mail
Freitag, den 30. Dezember 2016 um 16:34 Uhr
Einladung zum Neujahrsempfang 2017
 
Alles Gute, Glück und Gesundheit wünscht Ihnen Ihr Ortsvorsteher E-Mail
Freitag, den 30. Dezember 2016 um 16:35 Uhr

Neujahrsempfang

Ich möchte ich Sie/ Euch zum Neujahrsempfang am Sonntag, 08. Januar 2017, 10.00 Uhr
in der Kulturhalle Blickweiler einladen.
Die Neugeborenen in Blickweiler im Jahr 2016 erhalten das Begrüßungsgeld,
der Kulturverein verteilt den Erlös des 1. Dorfplatzfestes und Weihnachtsmarktes,
ein Blickweiler Bürger wird geehrt, der Neue Landrat wird ein Grußwort sprechen,
die Chorgemeinschaft Blickweiler/ Blieskastel wird das Neue Jahr musikalisch begrüßen und vieles mehr......
Eingeladen sind alle Bürger und Bürgerinnen von Blickweiler,Gäste,
Eltern und Großeltern der Neugeborenen in 2016.
Kommen Sie zu uns in unsere Kulturhalle und stoßen mit uns auf das Neue Jahr an.

​Walter Boßlet, Ortsvorsteher

Bild könnte enthalten: 5 Personen, Personen, die sitzen, Tisch und Innenbereich
Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Menschenmasse und Innenbereich
Bild könnte enthalten: 12 Personen, Personen, die lachen, Personen, die stehen, Schuhe und Innenbereich
 
Einladung E-Mail
Freitag, den 30. Dezember 2016 um 16:33 Uhr
Einladung zum Neujahrsempfang
 
Weihnachtsgrüße 2016 E-Mail
Samstag, den 24. Dezember 2016 um 16:09 Uhr

 

Weihnachten 2016

 

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

in diesen festlichen Tagen beschenken wir uns gegenseitig. Durch gute Wünsche und Besuche zeigen wir:
Wir gehören zusammen, als Familie, als Freunde, als Nachbarn.

Wir brauchen diese Bindung. Denn Glück und Erfüllung erfahren wir, wenn wir anderen zukommen lassen6, was wir selbst für uns erhoffen:

Aufmerksamkeit, Nähe und Zuwendung.

Viele ehrenamtliche Mitbürger/innen engagieren sich in der Dorfgemeinschaft,im Helferteam bei Arbeitseinsätzen, in der Nachbarschaftshilfe, in der Flüchtlingshilfe, in den örtlichen Vereinen und Fördervereinen, im Dorftreffteam, in der Feuerwehr, in der Jugendhilfe und Ausbildung, in den Pfarreien…..

Euch allen möchte ich im Namen der Dorfgemeinschaft besonders danken für euren unermüdlichen Einsatz. Bedanken möchte ich mich auch bei meiner Frau, die mich in meiner Arbeit für " Unser Blickweiler " sehr unterstützt.

 

Neujahrsempfang

 

Schon heute möchte ich Sie/ Euch für den Neujahrsempfang am Sonntag, 08. Januar 2017, 10.00 Uhr in der Kulturhalle Blickweiler einladen.

Die Neugeborenen in Blickweiler im Jahr 2016 erhalten das Begrüßungsgeld, der Kulturverein verteilt den Erlös des 1. Dorfplatzfestes und Weihnachtsmarktes, ein Blickweiler Bürger wird geehrt, der Neue Landrat wird ein Grußwort sprechen, die Chorgemeinschaft Blickweiler/ Blieskastel wird das Neue Jahr musikalisch begrüßen und vieles mehr...
Eingeladen sind alle Bürger und Bürgerinnen von Blickweiler und Gäste.
Kommen Sie zu uns in unsere Kulturhalle und stoßen mit uns auf das Neue Jahr an.

 

Denken und Bemühen wir uns aber auch gerade in diesen Tagen um die Menschen denen es nicht so gut geht.

Ein Gespräch,ein Hilfsangebot, ein kleines Geschenk zeigt, dass wir zusammenhalten, zusammenstehen.

In diesem Sinne

wünsche ich Ihnen/ Euch allen ein fröhliches, gesegnetes Weihnachtsfest

und viel Glück und Gesundheit im Neuen Jahr.


 

Ihr

Walter Boßlet, Ortsvorsteher von Blickweiler

 
Adventsmarkt für guten Zweck E-Mail
Freitag, den 23. Dezember 2016 um 13:58 Uhr
Von Hans Hurth

Blickweiler. Zum dritten Male entführten Judith Dawo und Britta Fremgen in ihrer Töpferwerkstatt „Alte Scheune“ in Blickweiler in eine stimmungsvolle Weihnachtswelt für den guten Zweck. Neben dem Verkauf der handgefertigten Töpferwaren waren Punsch und Glühwein zur inneren Wärme gefragt und ließen das Spendenkonto ansteigen. Rechtszeitig zum Weihnachtsfest überreichten Judith Dawo und Britta Fremgen an Monika und Bernd Funk vom Vorstand des Vereins Herzkrankes Kind Homburg den Erlös des Marktes in Höhe von 848.90 Euro. „Der stolze Betrag fließt der Begleitung von Eltern und Kindern vor, während und nach Herzoperationen zu“, freute sich Monika Funk vom Verein, dessen Schirmherr Handballer Christian Schwarzer ist. hh
 
TV Blickweiler- Faustball 2. Bundesliga E-Mail
Montag, den 19. Dezember 2016 um 10:33 Uhr
Von Hans Hurth

Blickweiler. In der zweiten Hallen- Bundesliga West der Männer im Faustball gab es für den TV Blickweiler beim Spieltag in Eisenberg zwei Niederlagen. Gegen die TSG Tiefenthal gewann das Team von Trainer Oliver Woll zwar den ersten Satz mit 11:8, doch die TSG setzte sich letztlich mit 11:9, 11:8 und 11:7 durch. Ausgeglichen lange Zeit die zweite Partie, die der TVB gegen den Tabellenfünften TV Weisel mit 2:3 verlor. Deutlich mit 11:4 und 11:5 gewann der TVB zwar zwei Sätze, der TV Weisel blieb aber am Schluss mit 11:9, 11:5 und 11:6 siegreich und gewann auch gegen die TSG Tiefenthal mit 3:0. Damit belegt der TV Blickweiler im 9er Feld mit 2:18 Punkten den vorletzten Rang, nach einer kurzen Winterpause folgt am 21. Januar der nächste Spieltag. hh
 
Lichterzauber in und an der Kulturhalle E-Mail
Donnerstag, den 15. Dezember 2016 um 11:45 Uhr
Von Hans Hurth

Vorweihnachtliche Stimmung, Lichterzauber und ein abwechslungsreiches Programm sorgten beim Blickweiler Weihnachtsmarkt für strahlende Gesichter. Guter Besuch lohnte die Bemühungen des Kulturvereins und des Blickweiler Ortsrates.
Blickweiler. Zur Eröffnung an und in der Kulturhalle herrschte beste Adventsstimmung. Walter Boßlet, Chef- Organisator und Vorsitzender des Kulturvereins sowie Ortsvorsteher, dankte den vielen Helfern, die ein passendes Ambiente schufen. „Ein Sonderlob gilt Ottmar Gaa, mit 87 Jahren ältester Helfer.“ Wie in den Vorjahren stand zu Beginn die Kultur im Mittelpunkt. Der Seemannsgesang aus rauen Kehlen des Shanty- Chores der Marinekameradschaft Teddy Suhren aus Zweibrücken kam in der voll besetzten Halle prima an. Mit  22 Sängern gut besetzt, dazu Chorleiter Bernd Theisohn an Mundharmonika und Akkordeon sowie Peter Zäh, Wolfgang Martin, Johann Neuer und Jean- Pierre Orgeus als Solisten- mit viel Herzblut wurde gesungen. Melodien der Meere, Seemann deine Heimat, Schiff ahoi, weiße Weihnacht im Norden und unter fremden Sternen: Die Sehnsucht schlägt auf das Gemüt und das Meer Wellen, die Masten knarren- der Shanty -Chor macht dies deutlich hörbar. In die bekannten Weisen stimmte auch MGV- Frohsinn Vorstand Franz- Josef Uhl gerne ein, mit verbindenden Worten war Reinhard Franke ein informativer Moderator. Ein Heimspiel im Bliestal hatten die Sänger Peter Zäh(Rubenheim), Manfred  Rauch(Reinheim) Gerhard Neis(Bierbach) bei seiner Chor- Premiere sowie Rudi Hämmerle(77), bekannt als ehemaliger Bauernstube- Wirt. „Der Shanty- Chor darf gerne wieder in Blickweiler vor Anker gehen“, lobte nach dem begeisternden Gesang Dieter Becker. Vater Heinz Becker war im Ort nur als „de Käpt’n“ bekannt, da er als Matrose im  U- Boot Dienst leistete. Für den Sonntagnachmittag hatten sich die Kita und die Grundschule mit Vorträgen, Gesang und Musik angesagt. Das Bläserduo Sandra Ernst/Bianca Schwarz kündigte den Nikolaus an, der von den Kindern mit leuchtenden Augen empfangen wurde. Da in Blickweiler die Kinder alle brav waren, gab es vom bärtigen Mann(Peter Ropönus) und seinem Helfer Knecht Ruprecht(Harald Anke) für alle ein Geschenk. Die stimmungsvolle Dorfweihnacht- Atmosphäre bereicherten daneben  Anna Kuhn mit afrikanischem Schmuck, weitere Anbieter versprühten mit ihren vielfältigen Angeboten Vorfreude auf die besinnliche Zeit. Erstmals waren Owegeleede als Stärkung gefragt und mit Cremont/Chili durfte angestoßen werden. „Es war eine gelungene Dorfweihnacht, der Ort kann stolz auf die Vereine sein“, freute  sich Walter Boßlet zum Abschluss der beiden Tage. hh
 
Der OV informiert E-Mail
Freitag, den 09. Dezember 2016 um 16:23 Uhr

Gestern besprochen.
Im Januar 2017 soll erstes Treffen stattfinden um das Blickweiler Heimatbuch
ab dem Jahr 1974 fortzuschreiben.
Ottmar Gaa, Hans Hurth , Leo Feld, Edwin Bustert und Joachim Bastian sind dabei.

 

Bild zeigt 5 Personen
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 28